Tarifvertrag der bayerischen schmelzkäse-/milchindustrie und der gewerkschaft ngg

Das temporäre « Super-Reisebüro » hat in seiner fünf Jahrzehnte langen Geschichte turbulente Zeiten durchgemacht, die durch große soziale und politische Veränderungen herbeigeführt wurden, einschließlich einer Zeit, in der die Tourismusindustrie zu einem der wichtigsten wirtschaftlichen Faktoren weltweit wurde. Die ITB nahm in diesem Bereich eine Vorreiterrolle ein. Sie sammelte Wissen, Erfahrungen und Kontakte, identifizierte Markttrends und setzte kontinuierlich neue Konzepte um. Das hat die Weltreisemesse der internationalen Reisebranche zu dem gemacht, was sie heute ist: ein Erfolgsbeschleuniger und ein Trendbarometer. Julieta Barra (rechts) Nach ihrem Studium der Kulturindustrie in Buenos Aires zog Julieta Barra an verschiedene Orte in Deutschland, um zu arbeiten und ihr Studium fortzusetzen. Seit 2010 arbeitet sie für die Deutsche Handelskammer in Buenos Aires im Bereich Messen und Ausstellungen. CLD: London ist ein so fruchtbarer Nährboden, weil es ein Schmelztiegel der Kulturen und Nationalitäten ist und Risikokapital hat. Es verkörpert nur den Unternehmergeist. Aus diesem Grund habe ich mich in die Stadt verliebt. BC: Wir arbeiten derzeit an einer Chicago Street Art Hand-out-Karte, weil es immer mehr Liebhaber von ihr gibt, die aus der ganzen Welt hierher kommen, die daran interessiert sind, wo man was finden kann. Straßenkünstler wie Banksy oder Shepard Fairey haben es einem breiteren Publikum zugänglich und akzeptabel gemacht.

Das hat der Kunstform und der dahinter stehenden Industrie zum Wachstum verholfen, und das ist eine völlig gute Sache. Dieses Stück bringt zwei Menschen zusammen, die die Hotellerie leben und atmen. Celia Brodhagen befindet sich in den Anfängen ihrer Karriere; Ihre Auszeichnungen haben sie in die gute Position gebracht, sollte sie eines Tages Managerin eines Luxushotels werden wollen. Holger Schroth hingegen hat bereits erreicht, wovon andere nur träumen können; er leitet das Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi. AS: Die Wiesn ist immer noch echt, weil sie zu einem jährlichen Familientreffen geworden ist. Man muss sich nicht zu einem anderen Zeitpunkt mit jemandem treffen, denn es ist ein Traditionsritual von uns, auf der Wiesn mitzumachen. HA: Es bedeutet das Zusammenkommen von Menschen aus allen Teilen der deutschen Gesellschaft, sowie viele Menschen aus anderen Ländern, die sich alle versammeln, um die bayerische Lebensweise zu erleben und zu feiern. HL: Die Malediven begehen dieses Jahr als « Besuch Malediven 2016 Jahr » und ein besonderer Teil dieser Kampagne ist es, mit der ITB Berlin als offizielles Partnerland zu verbinden. Die ITB Berlin ist die größte Reise- und Tourismusveranstaltung der Welt und bietet uns die Möglichkeit, unsere Kampagne einem großen Publikum zu präsentieren.

Dies ist bei dieser Gelegenheit umso mehr der Fall, als die ITB Berlin ihr goldenes Jubiläum feiert, so dass unsere Partnerschaft auch eine sehr wichtige Botschaft an die Tourismusbranche weltweit senden wird. KL: Innovation ist das Lebenselixier unserer Veranstaltung. Wir haben immer auf Branchenakteure gehört und die Jahre des kontinuierlichen Dialogs bedeuten, dass ITB Asia heutzutage viel anspruchsvoller ist, wenn es um Inhalte und unsere Fähigkeit geht, Teilnehmer über Netzwerke zu treffen. Wir sind effizienter und produktiver als in der Vergangenheit. Steffi Schweden: Für mich ist es das unsichtbare Herz der Reisebranche.